MIWO-Club

Wer und was ist der MIWO-CLUB und wie ist er entstanden ist.

Es war einmal vor geraumer Zeit (1980) als wir jungen Männer uns aufgemacht haben etwas zu lernen. Wir hatten Ideen, Visionen, Phantasien und Vorstellung wie wir den Globus erobern können. Zuerst mussten wir gemeinsam 2 Jahre die Schulbank drücken. Das Handelsreisende-Diplom musste hart erarbeitet werden. Nachdem wir in einer Intensiv-Woche von 8-18 Uhr gemeinsam in einem verlassenen Chalet (Boot Camp) lernten, belegte unsere Lerngruppe Spitzenränge an der Diplomfeier im 1982. Anschliessend wurden wir auf die Menschheit losgelassen und konnten unnötige Dinge zum täglichen Gebrauch verkaufen. Alle im Aussendienst, handelten wir mit Versicherungen, Fotoapparaten, Haushaltsgeräten, Inseraten, Möbel oder Fernseher. Erst jetzt ging es richtig los die Welt zu entdecken und zu verändern. Da die Reorganisation und Umstrukturierung der Welt und seiner Wirtschaft viel Zeit für jeden Einzelnen in Anspruch nahm, gründeten wir an einem sonnigen Abend im Restaurant Bellevue in Ittigen bei Bern, bei einem Sandwich und einem kühlen Bier den Miwo-Club. Regelmässig trafen wir uns (MIWO = Mittwoch) von nun an zur Besprechung der Weltlage, der Weltkrisenherde, der aktuellen Börsenkurse, der politischen Unklarheiten, tauschten die neusten Strafmandate für zu schnelles Fahren aus und informierten uns über die neusten Radarstationen im Strassenverkehr. Wir entwickelten neue Strategien für Politik, Handel, Kindererziehung, Haushalt so wie natürlich über das aktuelle Wetter. Gerüstet mit vielen Informationen aus der ganzen Welt und unseren Handys machten wir, inzwischen erwachsenen Männer uns auf, die Grenzen der Schweiz zu erweitern. So ging es nach Rom, nach Paris, ins Leukerbad, Stuttgart oder nach Masriudoms (Spanien). Regelmässig, wie eine Schweizer Uhr, reisen wir jedes Jahr nach Genf an den Autosalon. Mal mit dem eigenen Auto, mal mit dem Car oder mit einer über 9 Meter langen Limousine. Die ganz grosse Reise führte uns über den Teich nach Florida wo drei der Mitglieder ihren Geburtstag feiern konnten. Schon bald konnten wir feststellen, dass der MIWO-Club im Ausland ein grosses Ansehen genoss (darum International). Besonders bei den Gastronomen werden wir gerne gesehen, wegen unseren ausgezeichneten Kenntnissen von Speis und Trank. Ein besonderes Erlebnis war 2003 die erste Reise nach Spanien zu unserem, inzwischen ausgewanderten Freund und Mitglied des MIWO-Clubs, Pedro, um wieder 2 Geburtstage zu feiern. Viele Hochs und Tiefs haben wir tapferen Männer aus der Schweiz erlebt und freuen uns auf die nächsten Herausforderungen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren